Marktgemeinde Ybbsitz

Marktarchiv

Archive sind das Gedächtnis einer Gemeinde. Sie bewahren neben rechtlich wichtigen Fakten für die Gemeindeverwaltung auch die wichtigsten Nachrichten unserer Vorfahren, geben Zeugnis über ihr Leben und Leiden in den vergangenen Jahrhunderten.

 

Eine erste  Ordnung und Inventarisierung des Marktarchives erfolgte im Jahre 1951 durch den NÖ Landesarchivar Dr. Rudolf Steurer. Das Archiv wurde in den Dreissiger-Jahren des 20. Jahrhunderts das erste Mal von Ob.Med.Rat Dr. Ernst Meyer geordnet. Diese Ordnung erfolgte leider nicht nach archivalischen Grundsätzen und erstreckte sich über 80 Faszikel.
Handschriften und Akten waren nicht immer gesondert behandelt worden. Nach 1945 wurde das Archiv von einem Wiener, der wegen Bombengefahr im Jahre 1943 nach Ybbsitz gezogen war, einer neuerlichen Ordnung unterzogen, die aber nicht zur Gänze gelang.

Im Jahre 2009 wurde das Marktarchiv von Mag. Martin Prieschl nach modernen Standards neu geordnet und über eine eigene Datenbank (="archival information system") der Firma AUGIAS zugänglich gemacht

    


Und die Schätze, die in Ybbsitz auf den interessierten Besucher warten sind beachtlich. Neben über 180 Urkunden, deren älteste aus dem 15. Jh. stammen, ist der Stolz der Gemeinde ein lokales Rechtsbuch aus dem Jahr 1478. Unter den 220 Handschriften sind auch einige Zunftbücher der Schmiede, Leinweber und Schneider.

 

 

AUFGABENBEREICHE


 

* Erfassung, Erschließung und Bewertung sowie Übernahme  und Verwaltung von Archivgut

* Aufbau und Fortführung von Sammlungen

* Durchführung von Forschungen in der örtlichen Geschichte

* Ausstellungen, Unterhaltung von Schriftenreihen 
 


 

Bestandsübersicht

 

1) Urkunden

180 Urkunden (die älteste vom Jahre 1437 fehlt)

 

2) Handschriften

  • Marktbuch ab 1484
  • Gedächtnisbuch des Marktrichters und Rats ab 1537
  • Gerichtsprotokolle ab 1615
  • Ratsprotokolle ab 1653
  • Kaufprotokolle ab 1688
  • Inventur- u. Vertragsprotokolle ab 1679
  • Todfallsabhandlungen
  • Heiratskontrakte
  • Schuldbuch, Schuldenbeschreibung
  • Marktrichterrechnungsbuch
  • Gerichtsrechnungen
  • Steuerbuch, Steuerregister 1646-1848
  • Spitalrechnungen
  • Kirchenrechnungen (1785-1853)
  • Grund- u. Gebäudesteuer
  • Verzeichnis sämtlicher Grundeigentümer um 1840
  • Beschreibung aller Untertanen, Inwohner, Bauernsöhne u. Knechte (1645)
  • Beschreibung und Liste der Bürger (1744)
  • Register über die gesamte Bürgerschaft (1774)
  • Chronologischer Index über die Hausbesitzer im Urbaramte bei der Herrschaft Ybbsitz
  • Verzeichnis der Gewerbetreibenden in Ybbsitz (1851)
  • Vermögensbeschreibung des Marktes Ybbsitz
  • Verzeichnis über „das aus der Wilfach abgeführte Kohl“
  • Ortschaftsbuch
  • Meisterbuch der Leinenweber
  • Aufding- und Freisprechbuch der Schneiderzunft
  • Zeichenbuch der Schmiede
  • Frauenzeche
  • Vormerkbuch der neu aufgenommenen Bürger

 

3) Akten

 

  • Richterrechnungen des Marktes Ybbsitz ab 1590
  • Gemeinderechnungen ab 1815
  • Steuerregister des Marktes Ybbsitz ab 1573
  • Spitalrechnungen
  • Armeninstitusrechnung des Marktes und der Pfarre
  • Armenliste
  • Kassian Kobaltsche Armenstiftungsrechnung
  • Eleonore Schweizerische Witwen- und Dienstbotenstiftung
  • Rechnungen der Armenseelen oder Liebesversammlung
  • Kirchenrechnungen (1637-1853)
  • Inventare u. Verlassenschaftsabhandlungen (1566-1856)
  • Testamente (1534-1787)
  • Bürgerrechtsverleihungen (1631-1790)
  • Kaufverträge u. Kaufbriefe (1537-1861)
  • Krida-Akten (1600-1789)
  • Schuldsachen u. Quittungen (1560-1846)
  • Heiratsverträge (1574-1850)
  • Militärangelegenheiten (1575-1871)
  • Wülfach, Aktenmaterial des Gemeindeforstes, ab 1558
  • Gerichtssachen (1545-1872)
  • Marktangelegenheiten (1482-1861)
  • Mautangelegenheiten (1641-1855)
  • Ungeld und Tatzsachen (1624-1776)
  • Handgeschriebene Verordnungen (1659-1802)
  • Gewerbeangelegenheiten (Binder, Färber, Hafner, Kürschner, Müller, Schiffmeister, Schneider, Geschmeidhandel, Zimmerer)
  • Leinweberzunft ab 1614
  • Überreste der Pfannenschmiedelade (im Brandjahr 1827 fast vollständig zerstört)
  • Diverse Zeugnisse
  • Schmiedeakten
  • Akten der Marktgemeinde Ybbsitz ab 1851
  • NS-Registratur (1940-1945)
  • Bauakte
  • Brunnen- u. Wasserleitungsangelegenheiten
  • Gewerbeangelegenheiten
  • Schulrechnungen
  • Mobilisierung
  • Notspital
  • Feuerwehrstatuten
  • Bahnbau Gstadt-Ybbsitz
  • Gendarmerierechnungen
  • Gesetze und Kundmachungen

 


Für wissenschaftliche Arbeiten steht das Archiv nach Anmeldung bei Herrn Gemeindesekretär Martin Reingruber jederzeit zur Verfügung.