Marktgemeinde Ybbsitz
 



Metallkurs- (Schmiedekurs-) zentrum

 

Die Schmiedegemeinde Ybbsitz und der Verein Schmiedezentrum Ybbsitz sind jene Organisationen, die eine authentische Plattform (Bühne) in Form eines Metallkurszentrums bereitstellen und durch umfassende Aktivitäten die Aus- und Weiterbildung der metallbearbeitenden Berufe mittragen, organisieren und abwickeln.

Diese gemeinsame Plattform hat die Aufgabe, allen mit der Metallbearbeitung befassten Personen (Schmied, Schlosser, Metallgestalter, Designer etc.) das Bildungsgut auf authentischen Arbeitsplätzen zu vermitteln.

 

Das reichhaltige Kurs- und Bildungsprogramm des Schmiede-zentrums steht den Menschen der Region und Gästen aus dem In- und Ausland offen. Vom Spezialkurs für Metallbearbeiter in der Werkstätte Eybl über kunsthandwerkliche Wochenend-veranstaltungen bis hin zum klassischen Hobby-/Anfängerschmiedekurs im Fahrngruber Hammer reicht das Angebot, das in das gewachsene Ambiente der Ybbsitzer Schmiedemeile eingebunden ist.

 

Die Kursteilnehmer dabei praktisch und theoretisch zu unterweisen, ihnen einschlägige handwerkliche Techniken und Fertigkeiten zu vermitteln sowie kulturelle und künstlerische Zusammenhänge zu erläutern, zu vertiefen, aber auch Neues herauszufordern, ist ihre Aufgabe.
Das Metallkurszentrum ist ohne die Schmiedemeile nicht denkbar. Hier sind Hammerwerke in ihrer ursprünglichen Form erhalten geblieben, andere Hämmer haben sich zu modernen hochtechnologischen Betrieben des 21. Jahrhunderts entwickelt. In vielen Bereichen sind sie der Metallverarbeitung treu geblieben. Ob auf dem Gebiet der Edelstahlprofile, der Produktion verschiedenster Metallwaren, Geschirr oder bei der Herstellung von Werkzeug für Haus und Garten, die Wurzeln dieser Unternehmen reichen weit zurück in die Zeit der "Schwarzen Grafen". Künstlerische Zugänge haben Schmiede und Schlosser zum Material Eisen entwickelt. Sie fertigen Brücken, Skulpturen, aber auch Zier- und Gebrauchsgegenstände auf hohem gestalterischem Niveau.Hier laufen die Fäden aus dem Osten und Westen von Europa zusammen, kein Wunder, daß das Element "Schmieden in Ybbsitz" vom Fachbeirat der österreichischen UNESCO-Kommission in das Nationale Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen wurde.

 

 

Neben dem Schmieden sind Wandern, Mountainbiken, Erholen und "mit der Seele baumeln" jene Tätigkeiten, die Leib und Seele des Besuchers erfischen.

 

 


Center of metalwork courses in the forging Ybbsitz

Forging training courses

The blacksmithing community Ybbsitz and the association Forging Centre Ybbsitz are the organisations that offer an authentic platform in the form of a centre for blacksmithing courses and by providing, organising and carrrying out comprehensive activities for the training of metal craftsmen and designers.

This common platform has the task of teaching everyone that has to do with metal (blacksmiths, locksmiths, sculptors, metal designers, etc.) the authentic crafts in authentic shops.

The rich offer of courses and conferences of the Forging Centre is open to both people of the region and guests and visitors from Austria and abroad. The offer ranges from special courses for metalworkers in the ancient Eybl Hammer via weekend courses of applied arts to courses for hobbyists and beginners in the Fahrngruber Hammer. But they all have in common that they form part of the rich cultural heritage of the area.

Our instructors will give their best to teach the participants the necessary theory, but also give them ample time for learning the craft itself. They will also show them the relevant techniques and skills, and explain them the cultural as well as artistic concepts and stimulate them to create something completely new.

The centre of metalwork courses wouldn't be conceivable without the "Mile of Forges". Here some forges have been kept in their original state and others have developed to modern high-tech factories. However, in many cases they have remained loyal to metalwork; either producing stainless steel profiles, various metal goods, kitchen utensils or tools for house and garden. The roots of these companies reach far back to the times of the so-called "Black Earls".
Blacksmiths and sculptors have developed new artistic approaches to the material metal. They make bridges, sculptures, but also decorative items and items of everyday use –all of them of high artistic level. Here the East and the West come together. So it is not surprising that “Blacksmithing in Ybbsitz” has recently been added to the list of Immaterial World Cultural Heritage by the Austrian UNESCO Commission.

Apart from blacksmithing, our main attractions for tourists are hiking, mountainbiking, relaxing and simply “letting your thoughts wander”