Marktgemeinde Ybbsitz

Dialog in Eisen - Belgische Smedersgilde beim Ferraculum

Bild

Immer wieder hat das Schmiedefest einzelne belgische Schmiede zur Teilnahme angezogen.

 

 

 

Diesmal trat gleich eine ganze Gruppe von Schmieden die Reise ins Schmiedenzentrum an, um Kontakte zu knüpften aber auch eine bleibende Schmiedearbeit für Ybbsitz zu schaffen.

 

 

Bereits bei der Eröffnung der Ausstellung Oer-Kracht in Oude IJsselstreek wurde die Reise vereinbart und von den Mitgliedern der Smedersgilde daraufhin organisiert und nach einem Entwurf von Josef Decraene die Arbeit vorbereitet.

 

 

 

Nach dem Nachtschmieden am Samstag ging es am Sonntag so richtig an die Arbeit, wo bei herrlichstem Wetter, jedoch großer Hitze am Schmiedeplatz die Arbeit in vielen Arbeitsschritten fertiggestellt wurde.

 

Für die Schmiedearbeit wurde der Titel "Dialog in Eisen" gewählt, um Brücken zu schlagen zwischen den Schmiedegesellschaften europäischer Länder einerseits und andererseits einen Diskurs auszulösen, der das Handwerk der Schmiede und dessen Besonderheiten einen Vergleich zuführt und sich die Menschen dabei näher kommen.

 

Teilnehmende Schmiede:

Guy de Bruyne (Projektleitung)

Josef Decraene (Entwurf)

Andy Vermeersch

Antoine Bauwens

Philip Vermeulen

Paoul Debosscher

Fred Senne

Luc Vandecasteele

Hervé Vanhoutte

Nick Demeyere

 

 

 

Während die Schmiede arbeiteten, genossen die mitgereisten Frauen die Stimmung am Schmiedeplatz, erkundeten den Natur- und Kulturraum an der Schmiedemeile, wo sie von Frau Angela Helm in dankenswerter Weise betreut wurden.

 

 

Ein weiteres herausragendes Projekt, das das Schmiedefest 2008 unvergesslich macht und die Freundschaft zwischen dem Schmiedezentrum Ybbsitz und der belgischen Smedergilde weiter manifestierte.

 

 

 

Herzlichen Dank für die Zusammenarbeit und die humorvolle Präsentation des gelungenen Projektes zum Festausklang.