Marktgemeinde Ybbsitz

Schmiedeweihnacht 2011 - Qualität, Echtheit und Unverwechselbarkeit

Bild

Die Schmiedeweihnacht am 17. u. 18. Dezember 2011 stellte einmal mehr einen unbestrittenen Höhepunkt im Vorweihnachtsprogramm der Region und einen krönenden Jahresabschluss der Veranstaltungen in Ybbsitz dar.

 

   
   
   

 

Eingebettet in das stimmige Ambiente des Marktplatzes setzt die Schmiede-weihnacht auf Qualität des Angebots, Echtheit und Unverwechselbarkeit.


Unter Anwesenheit von Frau KR Waltraud Welser und zahlreicher Ehrengäste erfolgte die feierliche Eröffnung am Samstag, den 17. Dezember um 11.00 Uhr durch Landesrat Dr. Stephan Pernkopf. Herzlichen Dank den Kindern des Volksschulchores unter der Leitung von Frau Dir. Brigitta Helm, die die Eröffnungszeremonie gestalteten.


Den besonderen Charme der Schmiedeweihnacht machen nicht nur die zahlreichen Schmiedeplätze, wo vor den Augen des Publikums am Marktplatz geschmiedet wird, aus sondern auch das reiche Sortiment an handwerklichen Produkten.

 



   
   

 

Dass ca. 60 Schmiede aus Deuschland, Belgien, Ukraine, Italien, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Österreich angereist sind, gibt dem Markt ein hohes Maß an Authentizität und zeigt, dass hier Schmieden gelebt wird, wie es die UNESCO in der Begründung von "Schmieden in Ybbsitz" als immaterielles Weltkulturerbe unterstrichen hat.

 


 
   
   

 

 

Die Prämierung des Schmiedewettbewerbs "Weihnachten" nahm LH-Stv. Mag. Wolfgang Sobotka vor. Er freute sich besonders, dass zwei Studenten der von ihm ins Leben gerufene NÖ Schmiedeakademie mit einem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet wurden. Die besten drei Preise gingen nach Tschechien, Deutschland und Italien. Herzlichen Dank allen die durch ihre Arbeit und ihr Mitwirken oder durch die Zuverfügungstellung von Räumlichkeiten die Schmiedeweihnacht wieder zu einem besonderen Fest werden ließen.

 

   
   

 

Für das Organisationsteam zeichnete Susanne Rumpl verantwortlich und die Mitglieder der Frewilligen Feuerwehr unter Kommandant Leopold Herzog sorgten mit großer Umsicht bei der Parkplatzeinweisung für geordnetes Parken.

 

 

Der Höhepunkt der heurigen Schmiedeweihnacht war die Bewertung der besten Schmiedearbeiten. Die Jury bestehend aus Frau KR Waltraud Welser, Mag. Christine Habermann, DI Gernot Walter, Landesinnungsmeister der Schmiede Johann Schmutz und prämierte die besten Arbeiten des Wochenendes.

 

Die besten Schmiedearbeiten:



 
 

"Kerze"

Vojtech Jurcek, Vaclav Müller

 

"Der Engel wacht über das Jesuskind"

Stefano Strada

 

 

"Weihnachtskugel"

Sven Bauer

 

  

 

Sonderpreise:



"Engel" - Nö.Schmiedeakademie

Tazreiter Fabian, Florian Gamarra


 


"Schlitten"

Peter Bühl, Christoph Struthmann, Peter Brunner, Thomas Stangl, Oliver Maaß, Stefan Pfeiffer, Ines Egger, Walter Dorfer, Felix Peifer, Adrian-Arthur Beches

 

Nächste Schmiedeweihnacht: 15. u. 16. Dezember 2012