Marktgemeinde Ybbsitz
 



Familiengeschichte Welser

Die Geschichte der Schmiede an der heutigen NÖ Eisenstraße im allgemeinen und in der Schmiedegemeinde Ybbsitz im Speziellen ist eng verbunden mit einflussreichen Familien und Hammerherrengeschlechtern, die das wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Leben der Region geprägt haben. Die Familie Welser hat unter diesen traditionsreichen Familien eine Sonderstellung in zweierlei Hinsicht. Einerseits kann die Familie auf 340 Jahre Sukzession auf dem Haus in der Au in direkter männlicher Linie verweisen, andererseits ist der Familie Welser gelungen, aus der Tradition einer Pfannen- und Striegelschmiede in den vergangenen Jahrzehnten einen industriellen Betrieb zu entwickeln, der heute neben mehreren Standorten in Österreich über Niederlassungen und Produktionsstätten in Deutschland, Schweden, Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien, Ungarn, den Niederlanden und der Schweiz verfügt und mit 1300 Mitarbeitern über 400.000 Tonnen Stahl vorrangig zu technisch anspruchsvollen Spezialprofilen verarbeitet. Die Geschicke der Firma werden bis dato ununterbrochen seit 1664 vom Stammhaus in der Au gelenkt. Dieser einzigartige Zusammenklang von Tradition, Handwerk und Innovation stellt die Familie Welser in ihrer 9., 10., 11. und 12. Generation in die beste Tradition der die Region Eisenstraße über Jahrhunderte prägenden Hammerherren, der "Schwarzen Grafen".
(Auszug - von Leo Lugmayr nach Dr. Ernst Werner, "300 Jahre Firma Welser - 700 Jahre Haus in der Au, 1964)
 

 



Um weitere Informationen zu erhalten, klicken Sie bitte hier.